Leitbild

 

Das Kind ist Ausgangspunkt und Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Die Integration christlicher Werte und das gelebte Evangelium sind die Wurzeln dieser Arbeit. Und so geben wir die Botschaft des Evangeliums an Kinder und Eltern weiter.
Bei Matthäus 19, 13-15 heißt es in der Segnung der Kinder:
"Da brachte man die Kinder zu ihm, damit er ihnen die Hände auflegte und für sie betete. Die Jünger aber wiesen die Leute schroff ab. Doch Jesus sagte: Lasset die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Dann legte er ihnen die Hände auf und zog weiter."
Aus dieser Kernaussage haben wir unser Menschenbild formuliert.
Das bedeutet:

  • Wir nehmen die Kinder in ihrer Einmaligkeit an und achten diese.
  • Wir bieten Kindern die Möglichkeit Gebogenheit zu erfahren und Zuverlässigkeit zu erleben.
  • Wir gestalten den Alltag mit Regeln und Ritulen, die den Kindern Sicherheit und Orientierung geben.
  • Wir begleiten Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung und geben ihnen die Zeit und den Raum, die sie dafür benötigen.
  • Wir begleiten Kinder mit Angst, Trauer oder Verlust, und helfen ihnen, diese anzunehmen.


Natürlich hat die Zusammenarbeit mit den Müttern und Vätern einen hohen Stellenwert. Und so sehen wir Eltern als Bündnispartner in einer Erziehungspartnerschaft.