Leitbild

 

Das Kind ist Ausgangspunkt und Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Die Integration christlicher Werte und das gelebte Evangelium sind die Wurzeln dieser Arbeit. Und so geben wir die Botschaft des Evangeliums an Kinder und Eltern weiter.
Bei Matthäus 18,20
"Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Aus dieser Kernaussage haben wir unser Menschenbild formuliert.
Das bedeutet:

  • Wir begegnen jedem Menschen mit Respekt und Achtung.
  • Wir nehmen die Kinder in ihrer Einmaligkeit an und achten diese.
  • Wir bieten Kindern die Möglichkeit Gebogenheit zu erfahren und Zuverlässigkeit zu erleben.
  • Wir gestalten den Alltag mit Regeln und Ritulen, die den Kindern Sicherheit und Orientierung geben.
  • Wir begleiten Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung und geben ihnen die Zeit und den Raum, die sie dafür benötigen.
  • Wir begleiten Kinder mit Angst, Trauer oder Verlust, und helfen ihnen, diese anzunehmen.
  • Wir bieten den Kindern und ihren Familien einen religöse Erfahrungen, z. B. Gottesdienste.


Natürlich hat die Zusammenarbeit mit den Müttern und Vätern einen hohen Stellenwert. Und so sehen wir Eltern als Bündnispartner in einer Erziehungspartnerschaft.

Leitbild

 

Das Kind ist Ausgangspunkt und Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Die Integration christlicher Werte und das gelebte Evangelium sind die Wurzeln dieser Arbeit. Und so geben wir die Botschaft des Evangeliums an Kinder und Eltern weiter.
Bei Matthäus 18,20
"Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Aus dieser Kernaussage haben wir unser Menschenbild formuliert.
Das bedeutet:

  • Wir begegnen jedem Menschen mit Respekt und Achtung.
  • Wir nehmen die Kinder in ihrer Einmaligkeit an und achten diese.
  • Wir bieten Kindern die Möglichkeit Gebogenheit zu erfahren und Zuverlässigkeit zu erleben.
  • Wir gestalten den Alltag mit Regeln und Ritulen, die den Kindern Sicherheit und Orientierung geben.
  • Wir begleiten Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung und geben ihnen die Zeit und den Raum, die sie dafür benötigen.
  • Wir begleiten Kinder mit Angst, Trauer oder Verlust, und helfen ihnen, diese anzunehmen.
  • Wir bieten den Kindern und ihren Familien einen religöse Erfahrungen, z. B. Gottesdienste.


Natürlich hat die Zusammenarbeit mit den Müttern und Vätern einen hohen Stellenwert. Und so sehen wir Eltern als Bündnispartner in einer Erziehungspartnerschaft.